Sie sind hier:
Home /
/ Kontraindikationen - Was ist zu beachten?

Kontraindikation: Was ist zu beachten?

Vitalpilze und mögliche Gegenanzeigen

Zu Beginn der Vitalpilztherapie kann es in einzelnen Fällen zu Blähungen und leichten Durchfällen kommen; diese regulieren sich in der Regel innerhalb von drei bis fünf Tagen. Sollte dies der Fall sein, kann die Dosis für ein paar Tage reduziert werden.

Der Shiitake sollte aufgrund seines hohen Kaliumgehaltes bei einer bestehenden Herz- und/oder Niereninsuffizienz nicht eingesetzt werden.

Beim Cordyceps ist zu beachten, dass die Anwendung bei Tunierpferden unter das Dopinggesetz fällt.